Zusätzliche Informationen

Geschäftszeiten

Anders als in unseren Breiten, liegt das Wochenende nicht auf dem Samstag und dem Sonntag. Wie in islamischen Ländern üblich, ist auch in Syrien der Freitag der wöchentliche Feiertag. Die meisten Geschäfte, Banken und Behörden haben außerdem am Samstag geschlossen, wodurch sich das Wochenende im Prinzip um einen Tag nach vorne verschiebt. Aus diesem Grund kann man auch schon am Donnerstagnachmittag vor verschlossenen Türen stehen.
Wie in anderen südlichen Ländern auch, haben viele Geschäfte, Banken und Behörden zwischen 13.00 Uhr und 15.30 Uhr geschlossen.
Sollte man im Ramadan reisen, ist darauf zu achten, dass es zu veränderten Öffnungszeiten kommt. In der Regel schließen die Geschäfte früher. Dafür haben Märkte und Geschäfte nach dem abendlichen Fastenbrechen oft erneut geöffnet und das Leben verschiebt sich von der Tages- in die Nachtzeit.
Wenn man in den größeren Städten ist, kann man die Verschiebung der Öffnungszeiten zwischen christlichen Vierteln und dem Rest der Stadt nutzen. Christliche Händler haben auch am Freitag geöffnet und dafür am Sonntag geschlossen.


Telefon und Internet

Zum Telefonieren bietet es sich in Syrien an, ein Mobiltelefon mitzunehmen. Man kann von mehreren Anbietern Prepaid-Karten kaufen, die sich gut zum Telefonieren eignen. Telefonate nach Deutschland sind damit allerdings auch recht teuer. Das gleiche gilt für die öffentlichen Telefone, die mit Telefonkarten funktionieren, welche man an den meisten Kiosken erhält. Internet-Cafés gibt es in allen Städten, aber auch die großen Hotels bieten diesen Service an.
Möchte man ein Fax versenden, ist man in den besseren Hotels an der richtigen Adresse.

Post

Es gibt eine Vielzahl an offiziellen Postämtern, aber in diesen wird man in der Regel nur Arabisch bedient, weshalb es sinnvoll ist, eines der größeren Hotels aufzusuchen, um Briefe oder Karten zu verschicken. Für Päckchen und Pakete bieten sich die üblichen internationalen Logistikunternehmen, wie FedEx, UPS oder DHL an.

Energieversorgung

Das Stromnetz in Syrien ist auf 220 Volt ausgelegt und solange man keine Netzstecker aus Übersee im Gepäck hat, kommt man gut zurecht. Sollte es doch Probleme geben, wird man in einem der zahlreichen Elektrogeschäfte fündig werden oder wenn man in einem guten Hotel ist, mit Sicherheit Hilfe erhalten.


Bitte beachten Sie:

Angesichts der jüngsten politischen Entwicklung in Syrien besteht derzeit eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland. Die Reisen nach Syrien finden deshalb gegenwärtig nicht statt.