Wüste und Oasen

Die syrische Landschaft ist zu einem großen Teil von Wüstensteppe geprägt. Während die Region im Westen durch den Niederschlag in den Bergen relativ fruchtbar ist, nimmt die Kargheit Richtung Osten extrem zu. Auch die Besiedlung des Landes orientiert sich daran, da ein Leben ohne Wasser unmöglich ist.
Faszinierend an der syrischen Wüste ist die Weite, welche durch die flachen, steinigen Ebenen hervorgerufen wird. In dieser befanden sich einst prachtvolle Schlösser, die künstlich bewässert wurden, wie das Qasr Kheir as- Sharqi. Aber auch die Wüstenmetropole Palmyra inspiriert bis heute die Menschen. Besonders die Herrscherin Zenobia, die sich als Frau mit dem gesamten Römischen Reich anlegte, ist schon fast von den historischen Figuren in das Reich der Sagen und Legenden übergegangen.




Bitte beachten Sie:

Angesichts der jüngsten politischen Entwicklung in Syrien besteht derzeit eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland. Die Reisen nach Syrien finden deshalb gegenwärtig nicht statt.